Flüchtlingssituation September 2016

Aktuell wohnen 278 Flüchtlinge in der Samtgemeinde Hanstedt; davon sind 57 anerkannt. Von diesen haben 40 Personen privaten Wohnraum in Hanstedt und Egestorf.

Hauptsächlich kommen die Flüchtlinge aus dem Irak (57), Syrien (45), Afghanistan (36) und Pakistan (21). 33 Flüchtlinge stammen aus europäischen Ländern.

Insgesamt haben bereits 59 Flüchtlinge (vor allem aus dem Westbalkan) die Samtgemeinde Hanstedt in den letzten 2 Jahren wieder verlassen.

In der nächsten Zeit werden noch einige neue Flüchtlinge erwartet. Im Landkreis Harburg werden die Flüchtlinge nun umverteilt, um die vorhandenen Unterkünfte wirtschaftlicher nutzen zu können.

Wir müssen damit rechnen, dass vermehrt Flüchtlinge wieder in ihre Herkunftsländer abgeschoben werden.

Nicht Anerkannte, aber Geduldete mit einem Ausbildungsvertrag können für die Zeit ihrer Ausbildung in Deutschland bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.