bunt.tut.gut!

Liebe Ehrenamtliche, Hauptamtliche, Migranten und sonstige Interessierte!
Am Samstag, den 22. Oktober 2016 findet ein interkultureller Fachtag bunt.tut.gut! von 10:00 bis 16:00 Uhr (Einlass ab 9:45 Uhr zum Stehcafé) im Luhegymnasium im Knüttelkamp 22 in 21423 Winsen statt.
Dieser Tag wird vom „zusammen-aktiv!“-Team des Landkreis Harburg (Agentur fürs Ehrenamt, Kreisvolkshochschule und Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe) veranstaltet. Flüchtlinge und unterschiedliche Institutionen wirken an der Gestaltung dieses Tages mit, so dass neben Expertenworkshops auch viele weitere Möglichkeiten zur Begegnung und zum Informationsaustausch bestehen. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmer und Besucher. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Weitergehende Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung. Das Programm und die Workshops finden Sie in direkt in dieser Mail.
Wir begrüßen insbesondere auch die Teilnahme von Flüchtlingen in den Workshops, um miteinander bzw. voneinander zu lernen und sich auszutauschen. Die Sprachkompetenzen der Referenten sind daher besonders ausgewiesen.
Interessenten für die Workshops melden sich bitte bis spätestens 19.10.2016 in der Kreisvolkshochschule bei Frau Leya in der KVHS per Telefon: 04105 59940-12, E-Mail: u.leya@lkharburg.de Programm unter www.kvhs-harburg.de 12 unter Angabe der Kurs-Nummer an. Das Programm finden Sie auch unter www.kreisvolkshochschule-harburg.de.
Workshops
Block I 10:30 – 12:00 Uhr
Kurs-Nr. Thema Referent
U00A502 So tickt Deutschland – So tickt Afghanistan
(deutsch, dari)

Inhalte: Recht, Kultur, Rollenverständnis, Behörden

Frau Fakhri
U00A503 Ich denke was, was du nicht denkst! – Integration fängt im Kopf an!
(deutsch, englisch, arabisch)

Inhalte:
Aspekte interkultureller Kompetenzen
Frau Thumser / Herr Samoul
U00A504 Allgemeine Flucht- und Migrationsursachen
(deutsch, englisch, französisch)

Inhalte: Stand der Migrationsforschung, Migrationsrouten, Regionale Besonderheiten, Fragen aus dem Teilnehmerkreis werden gern aufgegriffen.
Herr Professor Leber
Block II 13:30 – 15:00 Uhr
U00A505 Neueste Entwicklungen der Abschiebepraxis nach Afghanistan – Brüsseler Abkommen aus Oktober 2016 (deutsch/dari, evt. auch farsi)
Inhalte: Am 02.10.2016 vereinbarte die EU mit Afghanistan beschleunigte Rückführungen abgelehnter Asylbewerber, annähernd zeitgleich wurden durch Deutschland und die EU Gelder für die Entwicklungshilfe Afghanistans zugesagt.
Frau Fakhri
U00A506 Ich zeig dir was, was du nicht kennst! – Integration muss gelebt werden (deutsch, englisch, arabisch)

Inhalte:
Aspekte interkultureller Kompetenzen
Frau Thumser / Herr Samoul
U00A507 Flucht- und Migrationsursachen ausgewählter Länder
(deutsch, englisch, französisch)

Inhalte: Betrachtung der Länder Syrien/Irak, Eritrea, Algerien/Marokko, Nigeria,Sudan und Südsudan. Aspekte aus dem Teilnehmerkreis werden gern aufgegriffen.
Herr Professor. Leber
Zeitplan & Bühnenbelegung
Uhrzeit Thema/Aktion Wer
Ab 09:00 Aufbau
9:45-10:00 Come together
10:00 – 10:05 Eröffnung Leya, Eggert-Vogt, Köchel
10:05-10:15 Grußworte Landrat Herr Harden
10:15-10:30 Integration passiert nicht von allein Herr Savural (Bürgerpreisträger)
10:30–12:00 Workshops

Vormittags in Klassenräumen
Film: Proben vom internationalen Chorprojekt der Gemeinde St. Marien
12:10-12:25 Solving problems and creating opportunities (englisch) Herr Ali Gardezi (Lösungsorientierter Vortrag über das Leben in Gemeinschaftsunterkünften und Integration)
12:30-12:45 Vortrag „Wir schaffen Begegnung“ Herr Feldhusen 1. FC Seevetal
13:00-13:20 Weiter so! Gratulation an Deutschland Herr Edmond N`Kpome (Elfenbeinküste)
13:20–13:30 Improvisationstheater Frau Fakhri
13:30-15:00 Workshops Nachmittags in Klassenräumen
15:15-15:30 Puppentheater Herr Wolber
15:30-15:45 Hulatanz Frau Kieselowa
  • 16:00
Verabschiedung
Marktstände
Nr. Aktion und Verantwortliche/r
1 Irakisches Fingerfood und Rezepte

Mohammed Hazim Hamed / Elbmarsch
2 Infotisch über Netzwerkarbeit

MGH Courage e.V. (Frau Schade)
3 Fußball.help
1. FC Seevetal (Herr Feldhusen)
4 Infostand über Familien-Partner-Integration
(Herr Simon)
5 Exponate aus dem Projekt Modellieren mit Flüchtlingen
(Frau Stehr)
6 Saftverkostung
Ukuhanya Weltladen
(Frau Hanisch)
7 Agentur fürs Ehrenamt
(Frau Eggert-Vogt)
8 Kreisvolkshochschule
(Frau Leya)
9 Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe
(Frau Köchel)
10 Internationales Chorprojekt
(Herr Brandenburg, Herr Roßberg)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.